Geschichte vom Ort und Hof

Historisches Flair aus vergangenen Zeiten

Das Gehöft auf der Herrnsdorferstr. 32 blickt auf eine sehr lange bewandernde Geschichte zurück. Es wurde erstmals zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt und befand sich in der Gemarkung Herrnsdorf. Heute nach  der Eingemeindung  gehört es zur Stadt Limbach -  Oberfrohna. In der Zeit von 14. Jahrhundert bis heute wechselte es oft den Besitzer. Das Gut wurde 1933 zuletzt gekauft von Max Georg Schramm und ist bis heute in Familienbesitz.


Bau der Mauern

Die Mauern, aus dem dieses Gebäude gebaut wurde, bestehen auch heute noch aus ca.1m dicken mit Hand aufgesetzten Bruchsteinwänden im Erdgeschoss, welche im Vereinszimmer noch gut zu sehen sind. Darüber befindet sich altes  Fachwerkgebälk, das leider zum Teil  schon durch neues ersetzt werden musste.  Die alten Lehm- Strohwände wurden durch Ziegeln und Dämmschutz neu gestaltet. Die alten Strohwände waren noch lange zeit im Nachbargebäude zu bewundern (bis August 2008). Das  Dachgebälk ist in seiner ursprünglichen Form und Bauart zu bewundern. Auch ein denkmalgeschützter Laubengang ist noch vorhanden. Dieser befindet sich im Nebengebäude, in der Sie die  Pension mit ihren 6 Zimmern zur Übernachtung nutzen können. Das Besondere daran: Eines der Zimmer verfügt über ein Wasserbett.


Umbau durch Wolfgang Schramm
(und vielen Helfern)

1993 begann der Umbau dem zu Anfang gleich 2 zerfallene  „Lagerschuppen“ zum Opfer  fielen. Durch die vorgegebene Substanz eines alten Vierseitenhofes, war der Innenausbau sehr kompliziert. Die  Gaststätte und Pension ist komplett entkernt worden. Neue Dielung wurde verlegt und die alten Balken sind restauriert.  Das Dach ist neu gedeckt und innen mit Wärmeschutz gedämmt. Die alten Treppen wurden durch neue ersetzt und die Raumaufteilung wie sie heute besteht festgelegt. Danach ist alles noch neu gestrichen worden und der Innenraum mit vielen historischen, noch von Opa´s und Oma´s  Sachen dekoriert und zum Teil durch Mitbringsel von Gästen erweitert worden.

Wofür wir uns Recht Herzlich Bedanken möchten.

Hier und da werden noch Reparaturen und Erweiterungen durchgeführt, aber der große Umbau ist dann  mit der Eröffnung am 12.12.1996 zu Ende gegangen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in den alten Mauern des Bauernhofes.